Skip to main content

Dürfen Kinder WhatsApp…?

Was ist besser an Threema im Vergleich zu WhatsApp?

Threema für Android in der Hand

Hinter Threema steckt eine Schweizer Firma, kein US-Konzern. Das heißt, die App wurde von Anfang an mit besonderem Fokus auf Datenschutz entwickelt und auch die Daten verlassen Europa nicht. Hinzu kommt, dass Threema von Anfang an auf starke Verschlüsselung setzt. Die Verschlüsselung lässt sich auch kontrollieren – Threema verwendet dafür Open-Source-Technik.

Besonders schön: Threema verlangt zur Anmeldung weder eine Telefonnummer noch eine E-Mail-Adresse. Dadurch ist eine komplett anonyme Nutzung theoretisch möglich. In der Praxis bedeutet das natürlich, dass man alle seine Kontakte von Hand hinzufügen muss.

Ein Nachteil von Threema ist, dass die App ein wenig Geld kostet: 3,49 € (iOS) bzw. 2,99 (Android) sind zwar nicht viel, schrecken aber manche Nutzerinnen und Nutzer ab. Allerdings ist der Preis auch ein Vorteil: Das Geschäftsmodell ist klar und Threema muss im Unterschied zu WhatsApp kein Geld mit den Daten der User verdienen. Die App ist – anders als Signal – nicht komplett Open Source; dadurch lässt sich im Zweifel schwieriger kontrollieren, ob sie ihre Versprechen auch einhält. In Tests schneidet sie aber immer wieder hervorragend ab und gravierende Sicherheitslücken konnten Threema bislang nicht nachgewiesen werden.

Hier kannst du dir Threema herunterladen: